Broschüre: Abschied in Würde

Eine Handreichung zur Sozialbestattung

0,00 €

Produktbeschreibung

Verstorbene zu achten, die keine Angehörigen haben, ist für Christinnen und Christen ein Akt der Barmherzigkeit. In der Lebensordnung der EKHN heißt es: „Die Gemeinde begleitet die Toten im Ritus der Bestattung. Sie begleitet die Hinterbliebenen mit Seelsorge und Fürbitte. […] Ist bei einer Bestattung keine Gemeinde anwesend, begleitet die Pfarrerin oder der Pfarrer die Verstorbenen mit Bibelwort und Gebet“ (Lebensordnung VI. 3.4). Dass jeder Mensch in unserem Land würdig bestattet wird, ist nicht mehr selbstverständlich. Wir wollen mit den Beiträgen und Impulsen in dieser Handreichung dazu ermutigen, sich dieser Aufgabe in Kirchengemeinden und kirchlich-diakonischen Einrichtungen verstärkt anzunehmen. Jeder verstorbene Mensch hat es verdient, dass seiner lebensgeschichtlichen Individualität gedacht und er Gott aus der Gemeinschaft der Lebenden heraus anvertraut wird. 

begleitung-am-lebensende.de ist eine gemeinsame Initiative von